E-Mail: info@coaching-traumfigur.de
 Nützliche Links >>>                                                                     Kontakt / Impressum
Startseite.
Ernährung.
Bewegung und Sport.
Motivation.

Nac Nic’s Fitnesswelt

 

Nac Nic ist ein Mensch wie Du und ich. Also ein Mensch mit vielen Schwächen. Nac Nic will auch Sport / Fitness machen und er will sich auch gesund ernähren. Aber die Motivation...  Hier schildert Nac Nic in unregelmäßigen Abständen seine Erlebnisse und seine Erfahrungen - zusammengefasst mit den Ideen wie es auch hätte sein können. Hätte, hätte Fahradkette...

 

Alle hier geschilderten Handlungen und Personen sind frei erfunden. Ähnlichkeiten mit lebenden oder verstorbenen Personen und oder Handlungsabläufen wären zufällig und nicht beabsichtigt.

 

Zeitlose Neuigkeiten:

 

Der Sommer ist leicht – und ich will es auch sein. Radfahren, Schwimmen, Laufen und Fitness – dazu

gesundes und leichtes regionales Essen – mit viel Gemüse und Obst…

 

Oh, oh - so einen Bauchmuskelkater hatte ich ja schon lange nicht mehr.

Und dabei wirkte das Wasserspringen vom Seil sooooo kinderleicht...

 

Der Sommer ist da und das Wasser ist warm - schwimmen, tauchen, relaxen - juchu

Und dazu immer schön am Seil hängend ins Wasser springen - Wasserbombe - wie zu alten Zeiten ;-)

 

Ja, ok – so leicht war das auch wieder nicht. Im wahrsten Sinne des Wortes. Spätestens als ich unter der 60-Kilo-Hantel lag, merkte ich das. Und ich war froh, dass ich nicht alleine trainierte. Sonst wäre das eng geworden, so zwischen Brustkorb und Bank ;-(

 

Schlingentraining ist cool - aber auch super anstrengend. Nun traue ich mich auch mal an eine Hantel ran.

Auf die Bank und Bankdrücken ;-)

 

Ich will jetzt mal das Schlingentraining ausprobieren. Mein Köper, den Schlingentrainer und einen Baum. Mehr brauche ich nicht. Habe ich letztens mal im Park gesehen – sah echt sportlich aus…

 

Und dazu ein Kraftessen. Ein paar rohe Eier im Glas wie Rocky oder doch lieber ein Grillsteak der Saison - und als regionale Zutat noch ne schöne Kohlpfanne ;-)

 

...

 

Der Vater des Bodybuildings Eugen Sandow wäre 150 Jahre alt geworden.

Er galt als der stärkste Mann der Welt – und war perfekt gebaut.

Bei einem Gewicht von 95 Kilogramm hatte er einen Brustumfang von 157,5 Zentimetern gehabt haben,

eine Taille von 73,5, einen Bizeps von 49,5 und Oberschenkel von 68,6 Zentimeter Umfang.

Cool – das will ich auch. Ein Kumpel von mir hat noch ein paar alte Hanteln im Keller. Ab heute geht es los…

 

Und essen tue ich schön Obst und Gemüse, sowie heute auch Kartoffeln und

Spinat mit Fisch - NATÜRLICH alles mit regionalen Zutaten.

...

 

Wie groß sind die denn? Die Jungs vom Baskeball sind ja einige Köpfe größer als ich,

so dass ich gar nicht erst einen Ball abbekam. Selbst beim anschließenden Waschen

fühlte ich mich angesichts der sehr hoch hängenden Waschbecken ziemlich klein...

 

Vielleicht klappt es ja beim Volleyball besser - das werde ich mal diese Woche testen...

 

Pilze sind auch gesund, also mache ich mir mal eine leckere Pilzpfanne ;-)

 

...

 

Tanze Samba mit mir, tanze Samba im Fitnessstudio ;-) – naja, macht zwar Spaß, aber mein Hüftschwung war auch schon mal besser…

 

Die Jungs beim Selbstverteidigungskurs haben mir zu grimmig geschaut, da habe ich lieber gleich die Kehrtwende vollzogen. Aber Karneval ist ja auch vorbei – nun heißt es wieder sich neu orientieren…

… vielleicht kann ich ja Alba beim Basketball unterstützen – das schaue ich mir mal diese Woche an.

 

Essen werde ich diese Woche mal eine leckere Blumenkohlsuppe – wie immer mit regionalen Zutaten ;-)

 

09.KW

 

Ups, da habe ich mich ja fast aus dem Fester katapultiert. Man sollte beim Trampolinspringen auch erst mal langsam anfangen...

 

Ich will diese Woche mal in ein Fitnessstudio gehen - zum Samba-Kurs und zu einem Selbstverteidigungskurs. Auf die Idee dazu kam ich wegen dem Karneval - lustig sein und tanzen - aber mit hoher Sicherheitsstufe...

 

Essen wollte ich mal wieder eine gesunde Rote-Bete-Suppe. Naja, dann war die Zeit doch zu knapp - wegen der Jeckensendung zur Vorbereitung. Mußte halt ne TK-Pizza herhalten. Da steht ja auch drauf, dass es gesund ist...

 

08. KW

 

Die halbe Wand kam ich ja hoch. Aber nicht weiter. Und auch nicht mehr runter. Jedenfalls nicht allein und mit meinen schlotternden Knien…

 

Wenn sich meine Knie beruhigt haben, werde ich es mal diese Woche mit Trampolin-Springen versuchen. Eine Bekannte hat sich ein kleines für die Wohnung gekauft. Hüpf, hüpf, hurra ;-)

 

Essen könnte ich ja mal wieder eine Bohnensuppe mit regionalen Zutaten.

 

07. KW

 

Ich will es diese Woche mal an einer Kletterwand versuchen. Die Menschen, die klettern, sehen dabei immer so schön elegant aus. Vielleicht kann ich ja nach einem Spezialtraining im Sommer hohe Felsen erklimmen...

 

Stärken werde ich mich mal mit lecker Buletten, Erbsen und Kartoffel. Regional versteht sich ;-)

 

06. KW

 

Ich sag nur: Sport ist Mord. Oder kann es sein. Jedenfalls wenn ich von so einer Riesen-Schanze springen würde. Ne, ne. Das tue ich mir nicht an. Da kann ich ja auch gleich bei der Night of the Jumps mitmachen. Und mir da das Genick brechen. Aber ansehen kann ich mir das Spektakel ja mal ;-)

 

Und da mir das Wetter sowieso auch zu naß und zu kalt ist, mache ich fein meine tägliche Pausengymnastik.

Ja, da bin ich auch weiterhin stolz drauf, denn die trägt ja auch meinen Namen NacNiC Pausengymnastik...

 

Und essen tue ich immer schön Obst und Gemüse, sowie heute auch Kartoffeln und Spinat mit Fisch

- NATÜRLICH alles mit regionalen Zutaten -

da gibts auch ja so ne tolle Seite mit regionalen Produkten und so gefunden auf >>> regionale-partner.de

 

05. KW

 

Voll daneben. Also nicht der Sport Biathlon sondern meine Schüsse. Nach dem Skielaufen.Obwohl ich schon als Letzter angehechelt kam....  Also mal wieder Hut (Mütze) ab vor so einer Leistung!

 

Ich werde es mal lieber ohne Schießen versuchen und auch ohne Laufen. Also mit Fliegen - das war ja schon immer ein Menschheitstraum. Also diese Woche - auf die Schanze - Los ;-)

 

Und zum Stärken gibt es vorher eine regionale Pastinakensuppe...

 

04. KW

 

Also Rodeln ist schon cool - im wahrsten Sinne des Wortes. Eine eisige und schnelle Angelegenheit. Für mich Warmduscher aber leider zu gefährlich. Aber - im Winter gibt es ja auch noch Biathlon. Das ist eine Kombination zwischen Skilanglauf und Schießen - habe ich gelesen. Hört sich interessant an, werde ich mal probieren...

 

Zum Essen werde ich mal als Höhepunkt der Woche eine Zucchini-Hackfleischpfanne probieren. Wie immer mit regionalen Zutaten ;-)

 

03. KW

 

Skie und Rodel gut. Na ja, jedenfalls stellenweise. Nach den ersten Schneefällen habe ich spontan meinen Schlitten geschnappt - zum Glück hatte ich noch einen aus alten Zeiten und muss nicht miterleben, dass der Handel im Winter wiedermal nicht auf Schlitten-Verkäufe eingerichtet war ;-)

 

Und dann ging es den Rodelberg runter ... und wieder rauf mit Schlitten und wieder runter...

 

Kein Wunder, dass die Rodel-Profils so sportlich aussehen. Und dann noch diese Geschwindigkeit in den eiskalten Kurven dazu - Mütze ab vor Ehrfurcht ;-)

 

Zu Hause habe ich mir erst mal einen heißen Grog gegönnt, später noch lecker Spagetti - muss ja wieder was rauf auf die Rippen ;-)

 

02. KW

 

Eisbaden - also das ist auch ohne Eis schon sehr kalt gewesen. Die  Finger reinhalten hat schon gereicht. Habe mich dann gar nicht erst weiter ausgezogen...

 

Zu Haus habe ich aber fein meine Gymnastik gemacht und zusätzlich jeden Tag Fitness.

 

Zu Essen habe ich mir u.a. lecker Kartoffeln mit Möhrengemüse gemacht, dazu ein gebratens Ei.

NATÜRLICH alles mit regionalen Produkten...

 

Zu Haus, unter der warmen Decke, habe  ich mir erst mal in Ruhe meine Favoriten für 2017 im Netz angesehen:

 

- für Ausbildung, Studium und Praktikum in Berlin / Brandenburg - www.ausbildung-b.de

- Berliner Headhunter / Recruiter - www.berliner-headhunter.de

- Regionale Produkte und Dienstleistungen - www.regionale-partner.de

- Stellenanzeigen bei Berliner Unternehmen - www.stellenanzeige-berlin.de

- Coaching zur Traumfigur mit Fitness / Gymnastik - www.coaching-traumfigur.de

Fach- und Führungskräfte werden direkt vom Headhunter empfohlen - www.ypuzzle.de

- Tips für das Finden von Glück - www.coaching-glück.de

- Personallösungen - www.hrpuzzle.de

- Gute Taten und CSR in Unternehmen - www.1-gute-tat.de

- Urlaub in Deutschland - www.urlaub-d.de

 

Mit diesen Seiten kann ich / kann man im Jahr 2017 nur gewinnen ;-)

 

01. KW

 

Das Ausspannen zwischen den Jahren tat sehr gut. Nun geht es aber wieder los mit meinem Fitnessprogramm. Und der gesunden regionalen Ernährung...

 

Meine letzte Idee aus dem Jahr 2016 - das Schanzenspringen - habe ich doch wieder verworfen,

als ich davor stand. Man oh! Das Sport aber auch wirklich so schwer sein muss...

 

Ich werde diese Woche mal mit Eisbaden starten - kann ja nicht so schwer sein, da ja noch kein  Eis ist ;-)

 

Zu Essen werde ich mir mal ein Rote-Bete-Risotto machen - NATÜRLICH wie immer mit regionalen Zutaten...

 

Zwischen den Jahren 2016 / 2017

 

Ausruhen. Entspannen. Auch Fitness. Relaxen. Essen. Manchmal auch zu viel essen. Trinken. Anstoßen. Friede. Schlafen. Familie. Planungen für die Zukunft...

 

51. KW

 

Tja, nun haben wir zwar noch keinen Schnee und kein Eis, ich werde mich aber trotzdem mal über die Wintersportarten informieren.

 

Ich werde mir diese Woche eine richtige Schanze vor Ort ansehen - und wenn sie auch mit Schnee präpariert ist, dann werde ich wie der Svenno runtersegeln...

 

Davor mache ich mir mal leckeren wärmenden und stärkenden regionalen Grünkohl ;-)

 

50. KW

 

Boah - hinter dem Weltmeistertitel in Formel 1 steht doch mehr dahinter als gedacht...

 

...das ist ja mehr als nur rumrasen - da muss man ja voll austrainiert und mental fit sein.

 

Also mal wieder Zeit zur Besinnung.

 

Und da mir das Wetter sowieso auch zu naß und zu kalt ist, mache ich fein meine tägliche Pausengymnastik.

 

Ja, da bin ich auch weiterhin stolz drauf, denn die trägt ja auch meinen Namen NacNiC Pausengymnastik...

 

Und essen tue ich immer schön Obst und Gemüse und ich bestelle auch schon die Weihnachtsgans vor

- NATÜRLICH alles mit regionalen Zutaten -

da gibts auch ja so ne tolle Seite mit regionalen Produkten und so >>> regionale-partner.de

 

Und dann sende ich noch meinem Bekannten Klaus einen neuen Link über Stellenangebote, Jobs und Stellenanzeigen - direkt bei Berliner Unternehmen - stellenanzeige-berlin.de

Mehr als er erwartet - da bin ich mir sicher!

 

49. KW

 

So, nun werde ich mal wieder langsam starten. Das heißt...

 

... nun, wo der Nico Rosberg aufgehört hat, könnte ich ja voll einsteigen.

Das muss ich mir mal genauer überlegen...

Auf jeden Fall eine coole Aktion als Weltmeister auszusteigen -

man soll ja auch aufhören, wenn es am Schönsten ist!

 

Darauf esse ich heute erstmal ein Weltmeisterbrot mit Wurst und Käse ;-)

 

48. KW

 

 

Boah ist das hartnäckig ;-(

 

 

Nun gibts noch Ingwer-Tee mit Honig dazu...

 

 

47. KW

 

 

Von wegen Eisbaden. Erkältungsmäßig hat es mich schon vorher weggerafft...

 

 

Heißer Tee, Hühnerbrühe sowie Inhalieren - und erst mal kein Sport ;-(

 

 

46. KW

 

 

Eisig, eisig wars, geht ja auch auf den Winter zu. Ich habe auch schon an Skie laufen und Schlitten fahren gedacht, aber noch ist ja kein Schnee im Flachland. Obwohl einen Schlitten könnte man ja schon kaufen - nachher, wenn wirklich Schnee liegt, gibt es wieder keine. Genauso wie es im Sommer kaum Berliner Weiße gibt...

 

 

Ich versuche es jetzt mal mit abhärten. Eigentlich bin ich ja ein Warmduscher, aber letztens habe ich gelesen, wie gesund kaltes Wasser ist. Also - pack die Badehose ein, nimm dein kleines Handtuch rein und dann geht es ab zum Wannsee...

 

 

Und danach gibts was Warmes ;-)

 

 

45. KW

 

 

Der Absturz kam schneller als gedacht. Noch vor dem 3-Fachen...

 

Und das auf den Allerwertesten. Ist ja somit fast härter als Eishockey.

 

Da das Wetter mir draußen auch noch zu naß war, habe ich wenigstens fein meine tägliche Pausengymnastik gemacht. Ja, da bin ich auch ein bißchen stolz drauf, denn die trägt ja auch meinen Namen NacNiC Pausengymnastik...

 

 

Und gegessen habe ich immer schön Obst und Gemüse, sowie gestern auch Kartoffeln mit Fisch

 

- NATÜRLICH alles mit regionalen Zutaten -

 

da gibts ja so ne tolle Seite mit regionalen Produkten und so >>> regionale-partner.de

 

 

44. KW

 

 

Wow. Der Puck war knapp an den Zähnen vorbei. Und als dann 3 gegnerische Spieler als Block auf mich zurasten, konnte ich nur noch hinter das Tor flüchten...

 

Also beim Eishockey bin ich wohl doch zu lange raus. Ich versuche es diese Woche einfach mal mit dem formschönen Schlittschuhlaufen. Und wenn ich dann als begnadeter Eistänzer gefeiert werde, liegt mir bestimmt die Damenwelt zu Kufen ;-)

 

 

Die Rettichsuppe vorige Woche habe dann doch nicht gekocht - die Zeit. Fing ja auch gleich der Krimi an. Na und auf der TK-Pizza sind ja auch immer so gesunde Bilder - das beruhigt doch beim Essen... - oder ;-)

 

 

43. KW

 

 

Arschbombe. Tolle Idee. Hat das weh getan... Nun bin ich davon erst mal geheilt.

 

So kalt wie das aktuell ist, müssten doch langsam auch die Wintersportarten beginnen. Andererseits, was kann man denn bei den „Wintern“ noch für Sport machen???

 

 

Ah, z.B. Eishockey. Da geht ja die DEL gerade schon voll ab. Na die misch ich auf.

 

Also - rauf auf die Eisfläche. Einen Schläger und einen Puck habe ich ja noch von früher...

 

 

Und damit ich richtig Fit werde, esse ich eine herbstlich-gesunde Rettichsuppe.

 

Mit regionalem schwarzen Rettich!

 

 

42. KW

 

 

Irgendwie wird das mit dem Wetter ja nicht besser. Also werde ich mich mal wieder drinnen sportlich betätigen.

 

Bei der Olympiade im Sommer fand ich ja auch die Wasserspringer toll. Ich bin ja früher auch gerne vom Beckenrand gesprungen, manchmal auch vom 3-Meter-Brett. Volle Arschbombe ;-)

 

Also - rein ins Schwimmbad diese Woche...

 

 

Und zum Essen mache ich mir heute leckere regionale Möhrchen mit Kartoffeln ;-)

 

 

41. KW

 

 

Volleyball hat es aber auch in sich - und dabei sah es bei den Olympia-Mädels so spielerisch aus...

 

 

Meine Knie und mein Rücken brauchen erst mal wieder ne Schonzeit. Also mal wieder Zeit zur Besinnung.

 

Und da mir das Wetter sowieso auch zu naß und zu kalt ist, mache ich fein meine tägliche Pausengymnastik.

 

Ja, da bin ich auch weiterhin stolz drauf, denn die trägt ja auch meinen Namen NacNiC Pausengymnastik...

 

 

Und essen tue ich immer schön Obst und Gemüse, sowie heute auch Kartoffeln und Spinat mit Fisch

 

- NATÜRLICH alles mit regionalen Zutaten -

 

da gibts auch ja so ne tolle Seite mit regionalen Produkten und so >>> regionale-partner.de

 

 

Und dann sende ich noch meinem Bekannten Klaus einen Link zum Thema Personallösungen www.hrpuzzle.de - den hat mir heute ein Personaler empfohlen. Neben den vielen anderen guten Infos wird dort auch auf die Seite www.ypuzzle.de aufmerksam gemacht - darüber können sich Fach- und Führungskräfte direkt bei Unternehmen empfehlen lassen. Und zwar von einem echten Headhunter / Recruiter...

 

 

40. KW

 

 

Klettern ist schon toll anzusehen - aber ich habe meine Höhenangst nicht beachtet...  

 

Mann, was haben mir die Knie schon bei einem Meter über dem Boden gezittert - dankenswerterweise haben mich zwei junge Damen gerettet - aber dann liegen gelassen ;-)

 

 

Mich hat diese Woche ein Kumpel zum Volleyball eingeladen. Stimmt, da waren die Mädels bei Olympia auch sehenswert - das probiere ich gleich mal aus...

 

 

Und ich beschäftige mich mal mit dem Thema Fasten - nicht so zum Abnehmen - sondern eher zum Entschlacken.

 

Basen und Säuren - na schaun wa mal. Heute gibts aber erst mal ne regionale Kürbissuppe ;-)

 

 

39. KW

 

 

Also Tennis war mir nun doch zu anstrengend. Immer dieses hin- und herflitzen...

 

 

Diese Woche versuche ich es mal mit klettern. Ja, da gibt es auch in Großstädten viele Möglichkeiten, drinnen und draußen. Ich will mich mal wie Tarzahn fühlen...

 

 

Und ich mache mir mal eine leckere Kürbissuppe - natürlich mit regionalen Zutaten ;-)

 

 

38. KW

 

 

Da ich gemerkt habe, dass ich noch nicht stark genug für die Kugel bin, versuche ich es mal mit ner Kleineren - oder gleich mit einem Tennisball. Jetzt wo Angelique Kerber im Tennis vorne steht, möchte ich das auch bei den Männern - so wie damals der Boris. Spiele ich Tennis nun als Einzel oder Doppel - oder erst mal nur gegen die Wand? Vorhand, Rückhand, Aufschlag - das der Ball aber auch ständig zurück kommt...   Und das in dem Tempo...

 

 

Als Stärkung gibt es heute mal wieder Spinat - Spinat macht stark ;-)

 

 

37. KW

 

 

Ok, also Hürdenlauf ist nicht mein Ding. Ich versuche es jetzt mal mit Kugelstoßen. Lt. Definition ist es ja eine Wurfdisziplin der Leichtathletik, bei der durch explosionsartiges Strecken des Arms eine Metallkugel möglichst weit gestoßen werden soll. Und die Kugel ist 16 Pfund schwer...

 

 

Also die erst mal hochbekommen und dann weiter als die auf die Füße zu werfen - ähm zu stoßen - boh, wie soll denn das gehen??? Also Hut ab vor den aktuellen Stars der Kugelstoßer bei den Paralympics Kappel und Scheil!!!

 

 

Jetzt erst mal ein Kraftessen. Ein paar rohe Eier im Glas wie Rocky oder doch lieber ein Grillsteak der Saison mit regionale Zutaten - wie z.B. Zuchini ;-)

 

 

36. KW

 

 

Vorige Woche habe ich es mal - in Erinnerung an Olympia - mit dem Hürdenlauf versucht. Also rennen - springen - rennen - springen....

 

Man tun die Hürden weh, wenn man gegenläuft - und am Boden bleibt man an den Dingern auch noch hängen. Und das aber schnell, schnell - also mein Ding ist das nicht.

 

 

Da habe ich mir erst mal einen Döner meiner Wahl auf meine Wunden geleistet. Aber nächste Woche - da starte ich wieder los ;-)

 

 

35. KW

 

 

Das Synchronschwimmen passte ja perfekt zum aktuellen Wetter - besser als bei über 30 Grad in der Sonne mit hängender Zunge rumzurennen. Wie es für andere aussah - keine Ahnung. Die Möwen lachten jedenfalls auf ihre eigene Art über mich - vielleicht auch weil ich es alleine machen mußte.

 

Ließ sich halt kein anderer Mensch dazu motivieren.

 

 

Bei der Hitze habe ich überwiegend Salat gegessen - NATÜRLICH aus regionaler Quelle >>>

 

 

34. KW

 

 

Olympia und ich sind geschafft...

 

 

Anregungen habe ich ja wieder viele bekommen. Ob ich es mal mit Synchronschwimmen versuche? Aber wer macht mit? Ich werde mal heute am Strand schauen, wen ich dazu motivieren kann...

 

 

Heute werde ich mal wieder gesund essen - Kartoffeln, Lauchzwiebeln und Quark - Ja, Quark macht stark ;-)

 

 

33. KW

 

 

Und sportlich geht es weiter. Olympia! Nachts / Morgens Sport, Sport, Sport...

 

Wasserspringen, Sprint, Boxen, Gewichtheben, Turnen und mehr.

 

 

Das ist für mich solche eine Höchstleistung, dass ich nicht mal mehr die Treppen schaffe. Der Fahrstuhl hat jetzt Hochkonjunktur.

 

 

Und der Pizzabote auch...

 

 

Aber bald leg ich wieder los - dann werde ich der Star ;-)

 

 

32. KW

 

 

Das die Olympiade auch so anstrengend wird, habe ich nicht geahnt...

 

 

Die ganze Nacht durch Bogenschießen, Judo, Radrennen und mehr. Ich bin voll ausgelaugt. Komme gar nicht mehr selber zum Sport und ich bin auch so müde, dass ich lieber den Fahrstuhl nehme. Geht aber allen so.

 

 

Komm ja nicht mal mehr zum Essen machen - na da muß ebend die Pizza meines Vertrauens und ne Molle herhalten - ja so ist mein Olympia ;-)

 

 

31. KW

 

 

So, noch eine Woche bis Olympia. Ich versuche diese Woche schon mal den Zehnkampf...

 

 

Zum Mittag mache ich mir auch mal wieder Sellerieschnitzel mit Kartoffeln und Lauchzwiebeln - NATÜRLICH alles von regionale Anbietern...

 

 

Mein Coaching zur Traumfigur - und los geht es mit dem reparierten Rad zur Arbeit und da die Treppen hoch. Vorher noch meine Morgengymnastik - Motivation ist alles ;-)

 

 

30. KW

 

 

Ich wollte die Woche wieder fleißig mit Fahrrad fahren - leider habe ich einen Platten. Und da man die Räder heute - genausowenig wie ein Auto - selber reparieren kann, bleibt es erst mal stehen. Naja - und zum Treppe laufen hatte ich bei der Hitze auch keinen Bock...

 

 

Na ist ja aber bald Olympia - da starte ich dann auch wieder voll durch...

 

 

Darauf heute nen Döner und ne Molle ;-)

 

 

Man muß sich ja auch mal was gönnen...

 

 

29. KW

 

 

Hab heute in den Medien meiner Wahl von einem Trimm-Dich-Sessel für Bequeme gelesen. Und einen anderen Artikel über Bikini Bridge und AbCrack - das Ziel soll wohl eine Spalte im Bauch vom Brustbein bis zum Nabel sein. Ob man die Spalte auch im Trimm-Dich-Sessel  bekommt???

 

 

Ich versuche es doch lieber mit richtigem Sport. Ich motiviere mich, dass ich auch bei dem warmen Wetter die Treppen hochlaufe. Und neben meiner Gymnastik mache ich auch Liegestütz und Kniebeuge.

 

 

Und Obst esse ich jetzt viel. Natürlich regionales Obst ;-)

 

 

–--------------------------------------------------------

 

 

Hat gut geklappt. War aber auch vorige Woche an der Nordsee zu einem Kurzurlaub. Jeden Morgen bin ich 20 Minuten zum Bäcker gelaufen. 20 hin und 20 zurück. Treppen waren kaum, dafür bin ich aber noch auf dem Deich geradelt - mang die Schafe ;-)    Und in die Nordseefluten hatte ich mich auch gestürzt....

 

 

Mit dem Essen war ich nicht so bewußt - da bin ich meistens zum Italienischen Restaurant meiner Wahl...

 

 

28. KW

 

 

Radfahren, Treppen hoch laufen und auch mal zum Bäcker meiner Wahl laufen und nicht die 5 Minuten Autofahren. Diese Woche ziehe ich voll durch...

 

 

Und mein Gymnastikprogramm früh immer.

 

 

Früh Vollkornbrötchen, Mittags Zwiebelsuppe und Abends Vollkornbrot mit Quark und Kräutern.

 

 

Strandfigur!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

 

 

27. KW

 

 

Also die Kurse waren nichts für mich. Sah zwar toll aus bei den Mädels - aber meins ist das nicht.

 

 

Ich habe es mal mit Tischtennis versucht. Da hat mich in einem Volkspark eine Familie einfach mitspielen lassen. Ich habe sogar einen Punkt gegen den kleinen Sohn gewonnen. Das Tischtennis so anstrengend sein kann, hatte ich im Vorfeld auch nicht gewußt. Koordination, Schnelligkeit und Fitness wurden ganz schön gefordert...

 

 

Da es letztens mit dem Lieferservice mal wieder so lange gedauert hat UND ich ja sowieso gesund essen wollte, hole ich mir heute frische und regionale Bohnen vom Markt, sowie Kartoffeln und Eier von glücklichen Hühnern...

 

 

—----------------------------------

 

 

Das mit der Motivation hat voll gut geklappt. Ich bin sogar am Wochenende mit dem Fahrrad durch Berlin gefahren. Muss man nur immer wegen den Verkehrssündern aller Art aufpassen. Na gut mit dem Essen habe ich dann wieder an der Frittenbude gesündigt.

 

 

Diese Woche will ich mal in ein Fitnessstudio und mir einen Zumba- und einen Yoga-Kurs ansehen. Vielleicht auch mitmachen. Da schwärmen ja alle von. Also einige von den Schwärmern haben ja auch eine tolle Figur. Aber halt auch nur einige. Auf jeden Fall versuche ich mich weiter zum Treppensteigen zu motivieren. Da kann man mit den anderen Menschen auch tolle Streiche machen - jede Station im vorbeigehen drücken. So ist man auch manchmal mit Laufen schneller oben ;-)

 

 

Zum ersten Frühstück habe ich jetzt eine Banane für mich entdeckt. Hat die Fußballnationalmannschaft letztens auch gegessen. Haben dann zwar doch ne Menge verschossen - haben aber durchgehalten. UND DAS WILL ICH AUCH!

 

 

26. KW

 

 

Nun hatte ich ja einige Tage Fußball(guck)frei und da habe ich mir überlegt, wie ich mich am Besten motivieren könnte. Da erinnerte ich mich, dass mir mal einer von einem interessanten Vortrag an einem Gymnasium erzählt hatte. Da ging es zwar um Ausbildung und Studium (ausbildung-b.de) - aber ebend auch um das Thema Motivation. Erstaunlich, dass dies die Lehrer an den Schulen nicht umsetzen. Dabei steht doch da extra Empfehlung...

 

 

Jedenfalls habe ich mich dadurch an alte Erfolge erinnert und will jetzt darauf aufbauen. In kleinen Schritten mein Coaching aufbauen. Zu meiner Traumfigur. Als erstes werde ich mal heute wieder mit Fahrrad zur Arbeit fahren und dort auch die 4 Treppen hochlaufen.

 

 

Und zum Mittag werde ich eine Gemüsesuppe essen. Natürlich mit regionalen Zutaten. Und zwischendurch immer mal ein Stück Apfel und Möhre. Statt Schokolade. Na schaun wa mal ;-)

 

 

Geschafft. Wir sind weiter. Ich auch. Jedenfalls mit meinen Überlegungen zum Thema Sport auf meiner Coach. Leichtathletik ist ja auch schön - z.B. Diskuswerfen. Drehen und Wurf. Und dann mit Bärenkräften das Hemd zerreißen. Aber dann fiel mir ein, dass ich ja dazu erst mal so ne Scheibe benötige. Da habe ich es heute mal alternativ mit rudern versucht. War ne richtig gemütliche Jolle. Weit bin ich nicht gekommen, Schwielen habe ich aber trotztdem schon an meinen zarten Händen...

 

 

Zum Essen wollte ich mir ein Sellerieschnitzel machen - mit Kartoffeln und Lauchzwiebeln. Da meine Hände so weh taten, habe ich mir dann doch erst mal einen Döner geholt...

 

 

25. KW

 

 

Heute habe ich voll Bauchmuskelkater - bestimmt von der Wasserschaukel. Erst mal Pause mit Sport. Zuviel ist bestimmt auch nicht gut. Außerdem ist ja Wochenendeeeeeeeeeeeeeee - und Sonntag spielt Schland...

 

 

Ich versuche mal wenigstens gesund und regional zu essen. Fisch soll ja auch gesund sein - bei              regionale-partner.de gibt es ja auch regionale Anbieter...

 

 

Und dann sende ich noch meinem Neffen den Link zum Thema Ausbildung und Studium ausbildung-b.de - den hat mir heute ein Personaler empfohlen. Und meiner IT-Firma hat er berliner-headhunter.de empfohlen - wir suchen aber auch schon ewig einige Entwickler...

 

 

Also bei der Hitze war ich heute schwimmen. Naja bin schon ewig nicht mehr richtig geschwommen, aber was solls. Da war so ein tolles selbstgebasteltes Seil an einem Baum befestigt - da konnte man sich richtig schön ins Wasser schaukeln. Beine hoch und wenn man am weitesten über dem Wasser ist - loslassen. Loslassen ist ja auch was schönes. Vielleicht auch mal das Thema Arbeit ;-)

 

 

Und essen werde ich heute eine große Schüssel Erdbeeren - aber ohne Zucker. Ich habe mal einen Tag alle Zuckerstückchen, die ich so über den Tag dazutue, auf einen Haufen gelegt. Also z.B. meine 3 Stück pro Tasse Kaffe und die 2 Stück pro Tasse Tee. Boh, war das ein Haufen. Und letztens hatte mir noch einer erzählt in meiner Kola und in meiner Pizza ist auch Zucker drin... - wo der bloß b(e)leibt...

 

 

Super. Nun sind wir weiter. Das motiviert mich jetzt auch voll zu meinem Sport. Heute hatte ich mit meinem Six-Pack zu tun. Weil nämlich der Fahrstuhl kaputt war musste ich das Bier 5 Treppen hochschleppen. Na trainieren war ja dann erst mal gegessen. Aba das nächste Spiel fängt ja eh gleich an...

 

 

Heute früh wollte ich mal ein gesundes Müsli machen. Hatte bloß dummerweiseweise vergessen die frischen und regionalen Zutaten zu holen. Hab ich halt ne leckere Nurteller-Stulle gegessen - ham die Fußballer ja auch immer gemacht - und was sind sie - Weltmeister....

 

 

—-----------------------------------------------------

 

 

Jetzt gehts weiter. Ich will jetzt auch so ein super Fußballer werden wie Rinaldo, Gütze und Co. Ich werde erst mal an dem Ball vorbeirennen und dann Standards verschießen üben.

 

 

Ok. Also Fußball ist schon ein anstrengender Sport. Und das schon, wenn man allein trainiert. Was soll das erst werden, wenn da noch 11 trainierte Gegner auf einen zukommen. Also nach den ersten Minuten werde ich erst mal wieder langsam machen. Und mir dann nachher noch mal ein Theorie-Studium vor der Leinwand gönnen. Mit einem Kraftbier...

 

 

Essen könnte ich ja mal eine Bohnensuppe mit regionalen Zutaten. Oder doch lieber die schnelle TK-Pizza - Fußball fängt ja auch gleich an...

 

 

24. KW - Man - was war das für eine Sportwoche. Die Fußball-EM ist ja ein voller Hingucker. Lauter gut trainierte Athleten mit mehr oder weniger guten Leistungen. Und ich war ja auch nicht schlecht.

 

 

Da das Wetter mir draußen zu naß war, habe ich wenigstens fein meine tägliche Pausengymnastik gemacht. Ja, da bin ich auch ein bißchen stolz drauf, denn die trägt ja auch meinen Namen NacNiC Pausengymnastik...

 

 

Und gegessen habe ich immer schön Obst und Gemüse, sowie gestern auch Kartoffeln mit Fisch

 

- NATÜRLICH alles mit regionalen Zutaten -

 

da gibts ja so ne tolle Seite mit regionalen Produkten und so >>> regionale-partner.de

 

 

Heute ist Mittwoch der 15. Juni 2016. So, mit Joggen war es das erst mal. Ist ja voll gefährlich. Hab ja jetzt noch blaue Flecken an den Armen und am Po...

 

 

Ich versuche es jetzt mal mit Liegestütz. Bruce Lee hat ja auch immer so tolle gemacht. Sogar mit nur einem Arm und dann auch noch nur mit dem Daumen. Nö, was war das denn. Gott sei Dank hatte ich noch vorher ein Kissen unter mein Gesicht gelegt. Das aber Sport auch immer so anstrengend sein muss. Man, früher, was war ich für ein Kerl. Kistenweise hatte ich das schwere Bier schleppen können. Und die Mädels haben immer voll gestaunt...

 

 

...2 Stunden später wache ich nun auf meinem Kissen auf. Man war das heute wieder anstrengend. Nun habe ich mir aber meinen EM-Fußballabend verdient!

 

 

Also gut wären ja 4 Einheiten Liegestütz (a 10 - 40 Stück) gewesen und zwischendurch Bauchübungen.

 

 

Und als Essen eine gesunde Rote-Bete-Suppe. Naja, aba dafür ist nun doch die Zeit zu knapp. Muß halt ne TK-Pizza herhalten. Da steht ja auch drauf, dass es gesund ist...

 

 

---------------------------------------------

 

 

Heute ist Montag der 13. Juni 2016. Also Planking ist schon ganz sportlich. Allerdings sollte ich dabei wahrscheinlich das nächste Mal  lieber nicht fernsehen. Davon habe jetzt noch Nackenschmerzen...

 

Heute habe ich es mal mit Joggen versucht.  Es war auch erstaunlich leer im Park. Naja, es fehlten wahrscheinlich die vielen Schön-Wetter-Jogger ;-)

 

War aber auch gut, dass es nicht so voll war, ich habe mich nämlich einmal voll gelegt. Beim nächsten Lauftraining sollt ich darauf achten, dass die Schnürsenkel nicht so lang sind. Dadurch, dass ich wegen dem Sturz eher aufhören musste, konnte ich mich wenigstens nicht überfordern.

 

 

Empfohlen wurde mir zum Anfang 2 mal 5 Minuten langsam zu joggen. Und das auf möglichst natürlichem Park- oder Waldboden. Das Lauftraining dann jeden 3. Tag wiederholen. Na mal sehen, ob sich meine Sturzverletzungen bis dahin wieder erholt haben...

 

 

Zum Essen wurde mir eine Reis-Gemüsepfanne empfohlen. Und das ohne Fleisch. Dafür mit Mohrüben, Lauchzwiebeln, Erbsen, Zwiebeln und Zuchini. Na wenns schön macht...

 

Dabei gibts gerade bei MC Dings Rabatt-Coupons. Schaun wa mal. Erst mal duschen ;-)

 

 

—---------------------------------------------------

 

 

Heute ist Samstag der 11. Juni 2016. Schon mein 2. Fitnesstag. Also gestern hatte ich dann noch in der Fußballpause etwas über Planking gelesen. Damit wäre ich wohl voll im Trend. Und das kann ich auch beim Fernsehen machen ;-)

 

 

Und essen werde ich heute Kartoffeln mit Quark. Selbstgekocht und gerührt. Mit regionalen Lauchzwiebeln. Aber erst nach dem Sport. So. Nu aba:

 

 

Hinlegen und auf die Unterarme stützen. Körper fest anspannen. Auf Zehenspitzen stellen. Das Becken bei geradem Rücken langsam heben und halten, halten, halten. Dabei Bauch einziehen, den Hals lang machen und die Schultern Richtung Füße ziehen. Und dabei auch noch atmen...

 

5 Sekunden halten und dann noch 3 bis 6 Wiederholungen. Man, wer soll denn das schaffen.  Einmal reicht doch. Und den Kopf verrenkt man sich ja auch dabei - wo doch schon wieder das nächste EM-Spiel angefangen hat. Gott sei Dank ist morgen Sonntag und damit für mich frei ;-)

 

 

—------------------------------------------------------

 

 

Heute ist Freitag der 10. Juni 2016. Warum habe ich mir nur mitten im Jahr vorgenommen mit einem Fitnessprogramm anzufangen? Ja, ok. Die anderen am Strand hatten auf irgendeine - nicht nachvollziehbare - Weise eine sportlichere Figur. Dafür habe ich mehr innere Werte.  Nur die sieht man ja leider nicht am Strand. So. Nun geht es aber los. Womit fange ich an?  

 

 

Nac Nic legt sich erst mal auf sein lila Lieblingssofa und überlegt. Heute beginnt ja die Fußball-EM. Die Fußballer werden ja auch alle angehimmelt. So wie z.B. Rinalto und der Izöl. Die haben aber auch ein tolles Six-Pack. Die Six-Packs in der Supermärkten sind ja jetzt auch in den Schland-Farben zu haben. Da müsste ich mir eigentlich auch mal schnell noch eins holen...

 

 

Als Nac Nic auf seinem Lieblingssofa aufwacht, wahrscheinlich auch weil seine Katze Kasimir sich auf ihn gelegt hat, ist es schon 20 Uhr. Boh. Da fängt ja gleich die EM an. Na ist ja auch egal, Hauptsache ich schaffe es noch das Six-Pack zu holen. ;-) Außerdem ist morgen ja auch noch ein Tag. Eigentlich war der Fitnessstart ja dann doch nicht so streßig wie befürchtet...